Existenzschutzversicherung Kosten Vergleich – braucht man eine und ist sie sinnvoll?

  • Im Unterschied zur Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) deckt die Existenzschutzversicherung (ESV) als Alternative die Grundfähigkeiten für den Beruf ab. Bei Gesundheitsprüfung und Gesundheitsfragen wird im Vergleich weniger abgefragt, weshalb die Kosten deutlich geringer berechnet werden
  • Stiftung Warentest und die Verbraucherzentrale empfehlen die Existenzschutzversicherung als Alternative, wenn die Berufsunfähigkeitsversicherung zu teuer ist oder der Antrag abgelehnt wird. Im Existenzschutzversicherung Test der Stiftung Warentest wird die Kinder Existenzschutzversicherung der AXA empfohlen.
  • Braucht man wirklich eine Existenzversicherung und ist sie sinnvoll für Kinder oder Selbstständige? Oder gibt es bessere Alternativen?
  • Wie hoch sind die Kosten für eine Existenzschutzversicherung und wieviel Rente zahlt sie aus? Online Rechner zum Berechnen der Beiträge und Auszahlungen
  • Sind die Kosten und Rentenzahlungen in der Steuererklärung auch als Betriebsausgabe absetzbar? In welcher Höhe können Beiträge steuerlich geltend gemacht werden?
  • Was passiert wenn Sie Ihre Existenzschutzversicherung kündigen oder beitragsfrei stellen? Alles umsonst oder Geld zurück ohne Verlust?

Die Existenzschutzversicherung ist als Notlösung zu sehen, wenn die BU-Versicherung und EU-Versicherung Ihren Antrag ablehnt. Fordern Sie hier Ihren persönlichen Vergleich an und erfahren Sie, welche Variante für Sie die beste ist – auf Wunsch mit kostenloser Beratung

 

Die Absicherung der Arbeitskraft gegen Berufsunfähigkeit gehört für Arbeitnehmer und Selbständige zu den wichtigsten Versicherungen zum Schutz vor existenziellen finanziellen Schwierigkeiten. Trotzdem ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung für manche Berufsgruppen oder bei Vorerkrankungen wegen Risikozuschlag zu teuer oder der Versicherer lehnt Ihren Antrag ab.

Eine Existenzschutzversicherung kann in diesem Fall eine sinnvolle und kostengünstige Alternative sein. Zum Beispiel dann, wenn auch Ihr Antrag zu einer Erwerbsunfähigkeitsversicherung abgelehnt wird. Denn die Gesundheitsfragen der Gesundheitsprüfung in der BU werden hier nicht abgefragt.

Was ist eine Existenzschutzversicherung?

Als Alternative zur Berufsunfähigkeitsversicherung besteht die Existenzschutzversicherung (Kürzel ESV) aus der einer Kombination von Dread-Disease oder Schwere-Krankheiten-Versicherung und einer Unfallversicherung. Sie dient als finanzieller Existenzschutz bei Eintritt der Berufsunfähigkeit nach Verlust von Grundfähigkeiten.

Trotz Ähnlichkeiten bestehen entscheidende Unterschiede zur BU-Versicherung, Grundfähigkeitsversicherung oder zur Dread-Disease Versicherung. Gemeinsam ist allen diesen Existenzversicherungen die Zahlung einer vereinbarten Rente bei Eintritt des Versicherungsfalls laut Vertragsbedingungen.

Sowohl die Stiftung Warentest als auch Verbraucherschützer der Verbraucherzentralen empfehlen in erster Linie die Berufsunfähigkeitsversicherung zur Absicherung des Einkommens. Fordern Sie sich hier den Vergleich und kostenlose Beratung ein Berufsunfähigkeitsversicherung Vergleich

Wann zahlt die Existenzschutzversicherung?

Die Existenzschutzversicherung besteht meistens aus vier Modulen: einer Grundfähigkeitsrente sowie einer Pflege-, Organ- und Unfallrente.

  1. Die Grundfähigkeitsrente wird gezahlt, wenn die versicherte Person eine der versicherten Grundfähigkeiten für einen dauerhaften Zeitraum verliert. Die versicherten Grundfähigkeiten sind Hören, Sehen und Sprechen sowie die Fähigkeit, sich in zeitlicher und örtlicher Hinsicht zu orientieren.
  2. Der Leistungsfall für die Pflegerente tritt ein, sofern der Versicherte mindestens den Pflegegrad 2 der gesetzlichen Pflegeversicherung erhält. Bei einigen Gesellschaften wird schon ab Pflegegrad 1 eine Einmalzahlung geleistet.
  3. Die Organrente greift, wenn ein wichtiges inneres Organ wie zum Beispiel das Herz, die Lunge, die Leber oder die Nieren geschädigt werden. Voraussetzung für die Unfallrente ist eine Invalidität von mindestens 50 Prozent, wobei die Ursache in einem Unfall im Sinne der Unfallversicherung bestehen muss.
  4. Zusatzversicherung Krebsversicherung: manche Gesellschaften ergänzen diese Bausteine noch um eine Krebsrente, wenn der Versicherungsnehmer während der Vertragslaufzeit an Krebs erkrankt. Auch eine Erweiterung durch verschiedene Optionen ist bei einigen Tarifen möglich.

Braucht man eine Existenzschutzversicherung?

Eine Absicherung der Existenz braucht jeder Erwerbstätige Mensch in Deutschland, der finanziell noch nicht ausgesorgt hat. Prinzipiell kommt die Existenzversicherung für jeden in Frage, der keine Berufsunfähigkeitsversicherung oder Erwerbsunfähigkeitsversicherung abschließen kann oder will, weil die Kosten zu hoch sind.

Versicherte mit Vorerkrankungen haben die Möglichkeit, lediglich eine geringe maximale Rente zu versichern, um die Voraussetzungen für die Gesundheitsprüfung zu reduzieren.

Einige bestehende Krankheiten führen allerdings zu einer Ablehnung des Versicherungsantrags. Dazu gehören zum Beispiel eine festgestellte Demenz oder eine bereits diagnostizierte Krebserkrankung. Auch wer schon eine Organtransplantation durchführen musste, erhält in der Regel keinen Versicherungsschutz.

Wann ist Existenzschutzversicherung sinnvoll?

Gerade für Kinder ist jede Form der Existenzschutzversicherung sowohl günstig in den Kosten als auch sinnvoll im Hinblick auf die Risiken. Ebenso ist die Existenzschutzversicherung sinnvoll bei Personen, die berufsbedingt harte körperliche Arbeiten mit besonderem Gefahrenpotential ausüben. Je früher Sie die ESV abschließen, desto lohnender ist diese Art der Absicherung.

Die Existenzschutzversicherung für Kinder ist somit eine sinnvolle Alternative zur Kinderinvaliditätsversicherung oder zur Unfallversicherung. Denn die Unfallversicherung für Kinder zahlt nur bei Invalidität in Folge eines Unfalls. Eine Erkrankung führt nicht zum Leistungsfall.

In ihrer finanziellen Existenz besonders gefährdet sind handwerklich und körperlich hart arbeitende Personen. Gerade in der Selbstständigkeit besteht keinerlei gesetzlicher Schutz. Deshalb ist die Existenzschutzversicherung für Selbstständige sinnvoll und empfehlenswert, wenn keine BU möglich ist.

  • Dachdecker, Maurer, Fliesenleger, Maler
  • Tischler, Schreiner, Zimmermann
  • Schweißer, Schlosser
  • Bauarbeiter, Gerüstbauarbeiter, Straßenbauarbeiter
  • Landwirte, Erntehelfer, Bauern
  • KFZ-Mechaniker

Existenzschutzversicherung Kosten

Die Beiträge der Existenzschutzversicherung richten sich nach der vereinbarten Versicherungssumme (monatliche Rente), nach den gewählten Zusatzleistungen und der Dauer der Zahlung, aber auch nach dem Alter der versicherten Person.

Deshalb kann diese Versicherung sinnvoll für Kinder und für Handwerker mit besonderem Gefahrenpotential (Risikogruppe) im Beruf sein Siehe BU Berufsungruppen. Der Beruf hingegen hat nur einen geringen Einfluss auf die Beiträge.

Die Kosten einer BU-Versicherung berechnen sich nach bestimmten Faktoren. Für gesunde und junge Leute sind die Beiträge besonders günstig. So setzten sich die Prämien zusammen: Berufsunfähigkeitsversicherung Kosten

Unter Umständen können Sie die Existenzschutzversicherung zu einem späteren Zeitpunkt in eine BU-Versicherung umwandeln (siehe Nachversicherungsgarantie). Familien mit Kindern erhalten häufig besondere Tarife. Diese ermöglichen es, die Kinder günstig mitzuversichern. Der Tarif darf dann in einen für Erwachsene umgewandelt werden. Die versicherte Höhe Rente variiert je nach Anbieter zwischen 250 Euro und 3.500 Euro im Monat.

Existenzschutzversicherung Vergleich Stiftung Warentest

Das Angebot auf dem Markt ist bisher noch überschaubar. Allerdings haben einige der großen Versicherer bereits eine Existenzschutzversicherung in ihr Programm aufgenommen. Zu diesen gehören folgende Anbieter mit dem Tarif zur Existenzversicherung:

  1. Allianz Tarif Körperschutzpolice
  2. AXA Tarif Kinder Existenzschutzversicherung und Existenzschutzversicherung-Start
  3. Volkswohl Bund Tarif Existenz ( €xistenz )
  4. Barmenia Tarif Opti5 Rente
  5. Bayerische Tarif MultiProtect
  6. Janitos Tarif Multi-Rente
  7. LV 1871 Tarif Golden IV
  8. Swiss Life Tarif Vitalschutz (Power, Spirit, Complete)
  9. Sparkasse Tarif ExistenzSchutz
  10. Targobank Tarif Existenzschutz Komfort

Allerdings wurden die Tarife bisher weder bei Stiftung Warentest noch von anderen Rating-Agenturen im Test bewertet. Lediglich Erfahrungen und Meinungen von Kunden und Ratings & Rankings für das Versicherungsunternehmen als Ganzes existieren.

Die Experten der Stiftung Warentest weisen in Ihrer Verbraucherzeitschrift Finanztest ausdrücklich darauf hin, dass diese Absicherung nur als Alternative zu sehen ist. Für den Fall, dass der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung nicht möglich ist. Deshalb hier der Existenzschutzversicherung Vergleich der Tarife nach Preis und Leistung.

Anbieter Tarife Existenzversicherung Kosten Vergleich

Anbieter TarifLeistungenKosten
AXA Kinder Existenzschutzversicherung-StartRente 250 bis 3000 Euro, Rente ab Pflegegrad 2, Nachversicherungsgarantie, Optionsrecht für BU,28 Jahre 16,90 Euro im Monat, 38 Jahre 19,90 im Monat
Allianz KörperSchutzPoliceRente ab Pflegegrad 2, Erhöhungsoption, Grundfähigkeiten und Krebs,Preise auf Anfrage
Volkswohl Bund Existenz ( €xistenz )17 Grundfähigkeiten und Pflege­bedürftigkeit, Demenz, Arbeitsverbot wegen InfektionsgefahrKosten bei Alter 20 Jahre, 1000 Euro Rente, Beitrag netto 36,41 Euro
Barmenia Opti5 RenteGrundfähigkeiten, Krebs, Pflegebedürftigkeit. Rente ab Invalidität 50%, Schädigung Organe wie Gehirn, Lunge, HerzKosten bei jährlicher Zahlweise, Alter 25 Jahre, Rente 1000 Euro: Basis: 226,84 Euro, Top: 241,56 Euro, Premium: 302,38 Euro
die Bayerische MultiProtectRente ab Pflegestufe 1, ab Invaliditätsgrad 50%, keine Wartezeit bei Unfall, bei Organschäden und Verlust von Grundfähigkeiten, KrebsKosten auf Anfrage
Janitos Multi-RenteInvalidität ab 50%, Organschäden, schwere Krankheiten wie Krebs, Pflegebedürftigkeitmonatliche Kosten ab 14,38 Euro, Kosten im Alter 35 Jahre: 16,74 Euro
LV 1871 Golden IVAuch bei Vorerkrankungen, Unfall, schwere Krankheiten, Pflegebedürftigkeit, Tarife für Raucher und Nichtraucher, Rente bis 3000 Euro, Wechsel-Option Klassik ExklusivKosten ab 25 Euro pro Jahr
Swiss Life VitalschutzRente 200 bis 5.500 Euro, auch Grundfähigkeiten wie Autofahren und Depression, care Option für Pflegeabsicherung, Nachversicherung und Tarif Power ohne Gesundheitsfragen,Kosten ab 10 Euro pro Monat
Sparkasse ExistenzSchutzRente bei Verlust von Grundfähigkeiten, Invalidität ab 50% oder Pflegegrad 2, Erhöhungsgarantie, Dynamik, Schulausfallgeld 50 Euro/Tagmonatliche Kosten auf Anfrage
Targo Existenzschutz KomfortRente bei Verlust von Grundfähigkeiten bis 75% des Nettoeinkommen, bis 1500 Euro Rente kaum Gesundheitsfragen, Kapitalzahlung bei schwerer Krankheit wie KrebsKosten ab 30 Euro monatlich

Berechnen Sie erst die Kosten und eine mögliche Aufnahme in die Berufsunfähigkeitsversicherung mittels Risikovoranfrage. Nicht selten kann eine BU trotz Vorerkrankungen beantragt werden. Nutzen Sie unseren kostenlosen Online Rechner und berechnen Sie Ihre Beiträge.

Existenzschutzversicherung oder BU-Versicherung?

Der Eintritt des Leistungsfalls ist identisch wie in der Berufsunfähigkeitsversicherung:

Will der Versicherte eine Leistung aus einem der Bausteine in der Existenzschutzversicherung geltend machen, muss er einen Antrag stellen und einen medizinischen Bericht seines Facharztes abgeben. Der Befund muss den Kriterien entsprechen, die in den Versicherungsbedingungen aufgeführt sind.

Weist das ärztliche Attest oder das Gutachten nach, dass die medizinischen Voraussetzungen für eine Leistung erfüllt sind, wird der Antrag in der Regel genehmigt. Es kann allerdings auch sein, dass der Versicherer die Zahlung der Rente ablehnt, wenn diese Voraussetzungen seiner Einschätzung nach nicht erfüllt sind.

Bei einer Anerkennung des Leistungsfalls erfolgt die Rentenzahlung bis zum Ablauf der Leistungsdauer. Dieser liegt meistens beim Eintritt des 67. Lebensjahres. Wurde eine dynamische Erhöhung der Rente vereinbart, erhöht sich die Rente jährlich um den festgelegten Prozentsatz. Mit dieser Dynamik soll eine kontinuierliche Inflation aufgefangen werden.

Unterschiede Existenzversicherung vs. BU-Versicherung

Der große Unterschied zwischen beiden Versicherungen besteht im leichteren Zugang zur Existenzschutzversicherung. Zwar führt der Versicherer auch bei dieser Versicherung eine Gesundheitsprüfung durch. Im Antrag sind also einige Gesundheitsfragen vollständig und wahrheitsgemäß zu beantworten.

Allerdings ist diese Prüfung weniger umfangreich als bei einer Berufsunfähigkeitsversicherung. Keine Unterschiede bestehen hingegen bei der Art der Zahlung, denn die Existenzschutzversicherung leistet ebenso wie die BU-Versicherung eine monatliche Rente bis zum Ablauf der vereinbarten Leistungsdauer.

Vor- und Nachteile Existenzschutzversicherung

Im Vergleich zur BU-Versicherung ist die Existenzschutzversicherung günstiger. Der niedrigere Beitrag wird in der Regel der größte Vorteil für den Versicherten sein. Hinzu kommt, dass die Höhe der Beiträge weitgehend unabhängig von dem Beruf des Versicherten ist, den er zuletzt ausübt. Somit sind die Bedingungen für einen Vertragsabschluss insgesamt geringer als bei einer BU-Versicherung.

Das macht die Existenzschutzversicherung auch für Angehörige von Berufsgruppen interessant, die aufgrund der Risikoklasse keine BU-Versicherung erhalten. Ein weiterer Vorteil liegt in der erleichterten Gesundheitsprüfung. Sie erlaubt den Zugang auch für Versicherte mit Vorerkrankungen, die bei einer BU-Versicherung abgelehnt würden.

Nachteilig ist das geringere Spektrum der Leistungsfälle. Eine BU-Versicherung greift auch bei psychischen Erkrankungen oder bei einer Krankheit des Muskel-Skelett-Apparats. Diese beiden Ursachen stehen seit Jahren ganz oben auf der Liste für die Beantragung einer BU-Rente oder einer gesetzlichen Erwerbsminderungsrente und sind bei einer Existenzschutzversicherung nicht abgesichert.

Außerdem wird nur dann eine Leistung aus der Existenzschutzversicherung gewährt, wenn die in den Versicherungsbedingungen festgelegten medizinischen Kriterien für den Leistungsfall erfüllt sind. Bei der BU-Versicherung erfolgt bereits eine Leistung, wenn der Versicherte nach Ansicht des Arztes aller Voraussicht nach über sechs Monate lang berufsunfähig ist.

Somit kann die Existenzschutzversicherung die BU-Versicherung letztlich nicht in vollem Umfang ersetzen. Sie ist allerdings eine Alternative für alle, die aufgrund von Vorerkrankungen oder eine risikoreichen beruflichen Tätigkeit keine oder nur eine sehr teure BU-Versicherung erhalten.

FAQ Existenzschutzversicherung

Antworten und Beratung zu häufig gestellten Fragen rund um die Existenzschutzversicherung als Alternative zur privaten Berufsunfähigkeitsversicherung.

Was ist eine Existenzschutzversicherung?

Eine Existenzschutzversicherung ist eine private Absicherung gegen den Verlust der Arbeitskraft und damit ein Schutz gegen Einkommensverlust. Eine Existenzschutzversicherung ist eine Alternative zur Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsprüfung

Für wen ist eine Existenzschutzversicherung sinnvoll?

Sinnvoll ist eine Existenzschutzversicherung für alle Berufstätigen mit Einkommen, die keine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen können. Im Unterschied zur BU Versicherung können Sie eine ESV ohne Gesundheitsprüfung bzw. mit eineinfachten Gesundheitsfragen abschließen. Die Grundfähigkeitsversicherung oder Dread Disease Versicherung (Schwere Krankheiten Versicherung) sind Formen der Existenzschutzversicherung

Wieviel kostet eine Existenzschutzversicherung?

Die Kosten für eine Existenzschutzversicherung sind abhängig vom Alter, dem Gesundheitszustand und der Risikogruppe im Beruf. Die monatlichen Beiträge für eine Existenzschutzversicherung beginnen bei etwa 10 Euro im Monat. Die Kosten sind im Vergleich zu den Beiträgen der BU Versicherung deutlich günstiger

Ist Existenzschutzversicherung steuerlich absetzbar?

Ja, die Beiträge zur Existenzschutzversicherung sind im Rahmen der Altersvorsorgeaufwendungen in der Steuererklärung geltend zu machen und steuerlich absetzbar. Hier gelten die maximal absetzbaren Beträge pro Jahr

Welche ist die beste Existenzschutzversicherung im Vergleich?

Sowohl die Verbraucherzentrale als auch die Stiftung Warentest empfehlen die Existenzschutzversicherung, wenn Sie keine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen können. Zu den besten Existenzschutzversicherung im Testsieger Vergleich gehören neben der AXA Kinder Existenzschutzversicherung die Allianz Tarif Körperschutzpolice und die Barmenia Tarif Opti5 Rente

Welche Erfahrungen mit AXA Kinder Existenzschutzversicherung und Existenzschutzversicherung-Start?

Der AXA Tarif Existenzschutzversicherung für Kinder und Existenzschutzversicherung-Start ist im Test der Stiftung Warentest empfohlen worden. Im Vergleich zu anderen Anbietern und Tarifen fiel die AXA Existenzschutzversicherung mit sehr gutem Preis-Leistungsverhältnis auf. Die Lesitungen sind unter anderem Rente 250 bis 3000 Euro, Rente ab Pflegegrad 2, Nachversicherungsgarantie, Optionsrecht für BU. Die Kosten belaufen sich für einen 28 Jahre alten Versicherten auf 16 Euro/Monat (bei Kindern günstiger)