Generali Berufsunfähigkeitsversicherung Test Vergleich

Übersicht zum Generali Berufsunfähigkeitsversicherung Test und Rating. Vergleich Generali Berufsunfähigkeitsversicherung und der Testsieger aus dem BU Versicherung Test der Stiftung Warentest Finanztest. Lesen Sie hier die Empfehlungen, Bewertungen und Erfahrungen mit der Generali Berufsunfähigkeitsversicherung und fordern Sie einen gratis Berufsunfähigkeitsversicherung Vergleich der Testsieger an.

Die Generali Versicherungsgruppe ist mit mehr als sechs Millionen Kunden einer der größten Anbieter von Lebens- und Sachversicherungen. Aufgrund ihrer Größe und der zahlreichen Kunden, die der Generali vertrauen, ist die Finanzkraft ausgezeichnet, wie in unabhängigen Tests bestätigt wurde. Die Rating-Agentur Standard & Poor´s beispielweise wertete die Finanzkraft im Test vom November 2012 mit der Note A, im Fitch Rating erzielte das Unternehmen im Juli 2012 die Note A-.

Generali Versicherungsgruppe

Die langjährige Geschichte der Generali Versicherung beginnt 1831 mit der Gründung der Assicurazioni in Triest. Bereits 1845 wurde dann die erste Geschäftsstelle des Unternehmens in Deutschland in Hamburg eröffnet. Nach verschiedenen Fusionen und Weiterentwicklungen konnten schließlich die Generali Versicherungen und die Volksfürsorge Versicherungen im Jahr 2009 zu den Generali Versicherungen fusionieren. Hiermit ergab sich einer der größten deutschen Versicherungskonzerne mit Sitz in München.

Berufsunfähigkeitsversicherung und Erwerbsunfähigkeitsversicherung

Um sich für den Fall einer Berufsunfähigkeit abzusichern, bietet die Generali Versicherung sowohl eine Berufsunfähigkeitsversicherung wie auch eine Erwerbsunfähigkeitsversicherung. Leistet die Berufsunfähigkeitsversicherung bereits, wenn der bisher ausgeübte Beruf nicht mehr möglich ist, übernimmt die Erwerbsunfähigkeitsversicherung Leistungen erst dann, wenn eine generelle Erwerbsunfähigkeit vorliegt.

Generali Berufsunfähigkeitsversicherung im Test Vergleich

Die Generali Berufsunfähigkeitsversicherung smart ist die Einstiegsvariante für die BU-Versicherung. Mit ihr ist es möglich, eine monatliche Berufsunfähigkeitsrente abzusichern und dabei günstige Preise zu erzielen. Sie ist vor allem für Schüler, Auszubildende und Studenten interessant, die hiermit eine Absicherung von bis zu 1.000 Euro BU Rente pro Monat erreichen können. Bei Berufseinstieg oder Berufswechsel ist keine Meldung notwendig, denn die Generali BU versichert immer den aktuell ausgeübten Beruf.

SBU smart mit Testergebnis „sehr gut“

Ein weltweiter Versicherungsschutz sowie der Verzicht auf Verweisungen in mögliche andere Berufe gehören ebenfalls zum Leistungsumfang. Sie SBU smart der Generali wurde aufgrund ihres sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnisses von der Agentur Franke & Bornberg mit der Bestnote FFF für hervorragende Leistungen ausgezeichnet. Auch die Stiftung Warentest urteilte in ihrem Berufsunfähigkeitsversicherung Test „sehr gut“ und bescheinigte der Generali Berufsunfähigkeitsversicherung im Vergleich gute Konditionen.

Gutes Rating für SBU klassik

Für Versicherungsnehmer, die ihren Leistungsumfang nochmals erweitern wollen, bietet die Generali die Berufsunfähigkeitsversicherung „Klassik“. Sie bietet nicht nur eine lebenslange Rente, sondern auch einen weltweiten Versicherungsschutz. Ein genereller Verweisungsverzicht, Vorteile für Nichtraucher sowie ein Überschuss-System, dass direkt zur Beitragsminderung genutzt werden kann, sind ebenfalls Vertragsbestandteil. Auch die SBU klassik konnte daher im unabhängigen BU Versicherung Test auch im Vergleich zu Mitbewerbern überzeugen und erhielt von Franke & Bornberg ebenfalls die Testnote „FFF“. Das M&M Berufsunfähigkeitsrating bestätigt zudem „ausgezeichnet“.

Generali BU smart für Studenten Schüler und Azubi

Speziell für Schüler und Studenten bietet die Generali die BU Smart. Sie bietet nicht nur einen günstigen Startbeitrag für junge Leute, sondern sie bietet auch eine lebenslange Rente, wenn die Berufsunfähigkeit vor dem 40. Lebensjahr eingetreten ist. Schüler und Studenten werden hier grundsätzlich in die Berufsgruppe 2+ eingestuft und können sich so ebenfalls günstige Beiträge sichern. Die maximale Berufsunfähigkeitsrente beträgt in diesem Tarif 1.000 Euro pro Monat. Der Einschluss einer Pflegerentenoption ist auf Wunsch möglich.

Generali Erwerbsunfähigkeitsversicherung smart klassik

Auch im Bereich der Erwerbsunfähigkeitsversicherung bietet die Generali sowohl einen Smart- wie auch einen Klassik-Tarif. Sollte die Erwerbsunfähigkeit eintreten, wird eine monatliche Rente bis zum 67. Lebensjahr überwiesen, um den Einkommensverlust, der durch die gesetzliche Erwerbsminderungsrente besteht, auszugleichen. Im Smart-Tarif, der als Einsteigertarif bis zum 34. Lebensjahr abgeschlossen werden kann, bietet die Generali eine vereinfachte Gesundheitsprüfung mit nur zwei Fragen, einen Nichtraucherbonus sowie günstige Beiträge für risikoreiche Berufe. Im Klassik-Tarif mit erweiterten Leistungen können Versicherungsnehmer auf Wunsch auf eine Pflegerentenversicherung ohne Gesundheitsprüfung einschließen.

Beachten Sie den Generali Berufsunfähigkeitsversicherung Test im Vergleich mit den anderen Testsiegern der Stiftung Warentest ebenso wie die Empfehlungen, Bewertungen und Erfahrungen und kalkulieren Sie die Beiträge diverser Berufsunfähigkeitsversicherungen mit unserem Rechner.