Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen ab wann wie hoch wie lange Laufzeit & Höhe

  • Die private Arbeitskraftabsicherung ist für alle Beschäftigten nötig und unbedingt zu empfehlen. Wer eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen will, muss einige Punkte beachten. Siehe unsere Checkliste
  • Berufsunfähigkeitsversicherung ab wann abschließen?: Je früher, desto günstiger. Zu beachten sind Mindestalter und Höchstalter
  • Berufsunfähigkeitsversicherung wie hoch abschließen?: Auf die richtige Höhe der Berufsunfähigkeitsrente kommt es an! Berechnen Sie mit der 80 Prozent Formel Ihre nötige BU-Rente
  • Bis zu welchem Alter Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen?: Zu beachten ist ein Höchstalter, ab dem keine BU Versicherung möglich ist. Wir zeigen Ihnen, bis wann und mit welcher Laufzeit sich der Abschluss eines BU-Vertrags lohnt.
  • Berufsunfähigkeitsversicherung trotz Krankheit abschließen: Auch mit Vorerkrankungen ist der Abschluss einer BU Versicherung möglich
  • Berufsunfähigkeitsversicherung online abschließen oder wo am besten?: Sie können die BU online und sofort abschließen oder einen Versicherungsberater, Anwalt oder Makler heranziehen. Die Vor- und Nachteile im Ratgeber unten

Die Stiftung Warentest und die Verbraucherzentrale empfehlen die private Arbeitskraftabsicherung als unbedingt nötig. Wer sich gegen die Risiken des Einkommensverlustes durch Krankheit oder Unfall absichern möchte, muss eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen!

Kostenlose und unverbindliche Beratung durch Experten zu allen Vertragsbedingungen mit individuellem Tarifvergleich

Berufsunfähigkeitsversicherung ab wann abschließen

Inhaltsverzeichnis

Für alle abhängig Beschäftigte lautet die Frage nicht „ob“, sondern wann eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen. Wer von günstigen Beiträgen mit hohen Leistungen profitieren möchte, muss möglichst frühzeitig absichern.

Die meisten Versicherer bieten die Berufsunfähigkeitsversicherung schon ab dem 10. Lebensjahr zum Abschluss an. In diesem jungen Alter sind die Kosten am geringsten. Genauso für Jugendliche als Schüler, in der Ausbildung oder im Studium.

Spätestens als Berufseinsteiger sollten Sie eine BU Versicherung abschließen. Doch auch für bereits Berufstätige in fortgeschrittenem Alter lohnt sich eine Berufsunfähigkeitsversicherung.

BU Versicherung früh abschließen Vorteile

  • Wer eine Berufsunfähigkeitsversicherung früh abschließt, genießt den Vorteil dauerhaft niedriger Beiträge. Die Kostenersparnis über die gesamte Laufzeit ist sehr hoch
  • In jungen Jahren bestehen meist keine Vorerkrankungen: BU ohne Risikozuschlag und ohne Ausschluss von Krankheiten
  • Absicherung für den fall der Berufsunfähigkeit vor dem Start ins Berufsleben
  • Durch Nachversicherungsgarantie die Möglichkeit, ohne zusätzliche Kosten die BU Rentenhöhe an die Lebensumstände anzupassen

Checkliste und Tipps was vor dem BU Abschluss zu beachten ist

  1. Berufsunfähigkeitsversicherung möglichst früh abschließen
  2. BU Vertrag mit ausreichend hoher Berufsunfähigkeitsrente abschließen
  3. Faustformel: BU-Rente in Höhe von mindestens 80% deines aktuellen Einkommens
  4. Vertragsbedingung: achte auf die Nachversicherungsgantie in der BU-Versicherung
  5. Vermeide unbedingt eine abstrakte Verweisung in der Police (Verweisung in andere Berufe)
  6. Schließe einen Vertrag mit dynamischer Anpassung ab (Dynamik in der BU)
  7. Wähle eine Laufzeit bis mindestens zum 63. Lebensjahre, besser bis 65 Jahre, am besten bis 67 Jahre
  8. Achte auf weltweiten Berufsunfähigkeitsschutz im Vertrag (BU auch im Ausland gültig)
  9. BU Versicherung am besten mit kurzem Prognosezeitraum von maximal 6 Monaten abschließen
  10. Gesundheitsfragen unbedingt richtig und vollständig beantworten

Sowohl die Stiftung Warentest auch auch die Verbraucherzentrale stellen fest: Die Kosten und Leistungen unterscheiden sich je nach Anbieter und Tarif erheblich. Ein Preis-Leistungs-Vergleich lohnt sich der besten Angebote im Test lohnt sich:

Weitere Beratung und Tipps zu Vertragsbedingungen in der Berufsunfähigkeitsversicherung und worauf vor dem Abschluss zu achten ist:

BUZ Versicherung abschließen – Berufsunfähigkeitszusatzversicherung

Die BU kann auch als Zusatzversicherung (BUZ) mit einer privaten Altersvorsorge oder Lebensversicherung abgeschlossen werden. Zum Beispiel zusätzlich zu einer Riester Rente, Rürup Rente oder Private Rentenversicherung.

Dabei wird die Arbeitskraftabsicherung mit einer privaten Zusatzrente kombiniert. Diese Form der Berufsunfähigkeitszusatzversicherung hat Vor- und Nachteile:

Daneben können Sie die BUZ Versicherung auch mit einer Risikolebensversicherung oder einer Unfallversicherung abschließen.

BU für Kinder Schüler Azubi ab 10 Jahren abschließen

Ab dem Alter von 10 Jahren können Eltern für Ihre Kinder eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen. Als Schüler steht zwar noch kein Beruf fest. Eine Nachversicherungsgarantie bietet jedoch den Vorteil, einen Beruf sowie die BU-Rente später anzupassen, wenn es soweit ist. Möglich ist das ohne zusätzliche Kosten und erneute Risikoeinstufung mit der dauerhaft günstigen Prämie. Z.B. wenn:

  • Schulkinder in die Ausbildung oder Lehre gehen (Bezug von Lohn für Auszubildende und Lehrlinge)
  • Nach dem Abitur ins Studium (Studenten und Werkstudenten)
  • Nach der Schule direkt in den Beruf als Angestellte oder Selbstständige Berufseinsteiger
  • Mehr Infos Test & Vergleich: Berufsunfähigkeitsversicherung Schüler

Kinder und Schüler im Alter von 10 Jahren sind noch nicht unterschriftsreif. Deshalb müssen die Eltern die Berufsunfähigkeitsversicherung für die Kinder abschließen.

Zu beachten: Eine Unfallversicherung oder Invaliditätsversicherung ist kein Ersatz für die Berufsunfähigkeitsversicherung für Kinder! Sie sind bestenfalls eine Alternative für den Fall, dass eine BU wegen bestehender Krankheit nicht abgeschlossen werden kann. Mehr dazu:

Jugendliche in der Ausbildung oder in der Lehre (Auszubildende Azubis) sollten unbedingt eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen. Besonders in risikoreichen Ausbildungsberufen des Handwerks ergeben sich Gefahren berufsunfähig zu werden.

Berufsunfähigkeitsversicherung im Studium abschließen

Wer als Kind und Jugendlicher noch nicht gegen Berufsunfähigkeit abgesichert war, sollte spätestens eine Berufsunfähigkeitsversicherung im Studium abschließen. Wenn der Studiengang feststeht, kann die BU Abschluss auch schon vor dem Beginn des Studium erfolgen.

Wer bereits im Alter von Anfang 20 Jahren während des Studiums als Student eine BU Versicherung abschließt, genießt deutlich niedrigere Beiträge als Jahre später im Berufsleben. Denn ein wesentlicher Faktor für die monatlichen Kosten ist das Lebensjahr zum Vertragsabschluss.

Experten empfehlen Studenten, bereits im Studium eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen. Ein Vergleich der Beiträge und Bedingungen ist sinnvoll. Hier die besten BU Versicherungen für Studenten im Test:

Auch wenn Sie als Student heute noch nicht wissen, in welchem konkreten Beruf Sie arbeiten und wieviel Gehalt Sie absichern müssen: die Nachversicherungsgarantie ermöglicht die nachträgliche Anpassung der Bedingungen und Rentenhöhe ohne zusätzliche Kosten. Vorteile ergeben sich bei bei der Anpassung ohne zusätzliche Kosten und Gesundheitsprüfung:

  • trotz Studium in einem anderen Beruf: Berufsgruppe und Risikogruppe nachträglich ändern
  • Einstieg in den Beruf während oder nach dem Studium: BU-Rente entsprechend der Höhe des Gehalts nach oben anpassen
  • Familienplanung: nach Heirat und Kinder kann die BU-Rente weiter erhöht werden
  • Berufswechsel: Anpassung der BU Bedingungen bei Wechsel in neuen Beruf
  • Lohnt sich eine Berufsunfähigkeitsversicherung

Als Berufseinsteiger BU Versicherung abschließen

In der Regel beginnen die meisten Berufseinsteiger mit Mitte 25 oder Anfang 30 Jahren ihren ersten Job in Vollzeit, wenn sie vorher studiert haben. Nach einer Ausbildung oder Lehre (Auszubildende und Lehrlinge) beginnt das Arbeitsleben früher, meist mit 20 oder spätestens mit 30 Jahren.

  • junge Unternehmer und Start-Ups mit beginn ihrer Selbstständigkeit
  • Berufseinsteiger wie Akademiker und Handwerker
  • Referendare und Beamtenanwärter als junge Lehrer
  • Medizinstudenten und angehende freiberufliche Ärzte bzw. Arzt im öffentlichen Dienst
  • Mehr Infos auf Berufsunfähigkeitsversicherung Berufsgruppen

Spätestens mit Start in den ersten Beruf sollten Sie eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen. Statistisch gesehen werden 25 Prozent (jeder vierte Beschäftigte) aller Berufstätigen im Verlauf ihres Arbeitslebens berufsunfähig (siehe Definition Berufsunfähigkeit).

Der Einkommensverlust kann durch die gesetzliche Erwerbsminderungsrente alleine nicht aufgefangen werden. Zudem sind die Voraussetzungen für die gesetzliche Erwerbsunfähigkeitsrente drastisch verschärft worden.

Selbstständige und Freiberufler gehen komplett leer aus. Eine eintretende Berufsunfähigkeit ist existenzbedrohend. Ein privater Berufsunfähigkeitsschutz noch vor dem Start ins Berufsleben ist deshalb sinnvoll und unbedingt notwendig.

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung zahlt bereits ab einer festgestellten Berufsunfähigkeit von 50 Prozent eine fest vereinbarte Berufsunfähigkeitsrente.

Dienstunfähigkeitsversicherung als Beamter abschließen

Die Berufsunfähigkeitsversicherung für Beamte muss eine echte Dienstunfähigkeitsklausel enthalten und wird als Dienstunfähigkeitsversicherung bezeichnet. Auch Referendare, Beamtenanwärter und Beamte auf Lebenszeit sollten eine Dienstunfähigkeisversicherung abschließen.

Auch Beamte können durch eintretende Dienstunfähigkeit in existenzielle Not geraten. Ein Ruhegehalt bei Versetzung in den vorzeitigen Ruhestand gibt es nur unter bestimmten Voraussetzungen. Die Mindestversorgung zahlt der Dienstherr ab 5 Dienstjahren. Die vollen Bezüge (Pension, Ruhegehalt) gibt es ab 40 Dienstjahren.

Beamtenanwärter und Beamte auf Probe haben keinen Anspruch auf die Mindestversorgung, wenn sie dienstunfähig werden.

Ein deutlich erhöhtes Risiko für Dienstunfähigkeit besteht für Lehrer. Deshalb sollten angehende Lehrer bereits im Lehramtsstudium eine Dienstunfähigkeitsversicherung abschließen. Die Kosten für eine Berufsunfähigkeitsversicherung bei Studenten auf Lehramt sind besonders günstig.

Berufsunfähigkeitsversicherung in Alter 30 40 50 60 abschließen

  • Mindestalter 10. Lebensjahr: Je früher, desto besser. Für Kinder und Schüler können Sie eine Berufsunfähigkeitsversicherung ab 10 Jahren abschließen
  • Berufseinsteiger sind meist zwischen 25 und 30 Jahre alt. Bei mindestens 40 bis 45 Jahren bis zur Regelaltersrente (bis zum 65. oder 67. Lebensjahr) lohnt es sich, eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen
  • Berufstätige oder bei Jobwechsel mit 40 Jahren: hier sind es noch mindestens 23 bis 27 Jahre bis zur gesetzlichen Rente. Empfehlung: Berufsunfähigkeitsversicherung mit 40 oder 45 Jahren abschließen ist sinnvoll, auch wenn höhere Beiträge berechnet werden.
  • Berufsunfähigkeitsversicherung mit 50 oder 55 Jahren abschließen?: möglich ist der Abschluss einer BU selbst im Alter von 50 oder 55 Jahren. Allerdings sind die Kosten deutlich höher. Die meisten BU Versicherer nehmen Anträge bis zum Höchstalter von 56 Jahren an
  • Berufsunfähigkeitsversicherung mit 60 Jahren abschließen?: In der Regel werden Anträge zum Berufsunfähigkeitsschutz bis maximal zum 56. Lebensjahr angenommen. Mit 60 Jahren oder älter können Sie keine BU abschließen

Berufsunfähigkeitsversicherung bei Arbeitslosigkeit abschließen

Für Arbeitslose oder bei drohender Arbeitslosigkeit ergeben sich drei Fragestellungen in Bezug auf die Berufsunfähigkeitsversicherung:

  1. Kann ich eine Berufsunfähigkeitsversicherung bei Arbeitslosigkeit abschließen?: Nein! Während der Arbeitslosigkeit (ALG 1, 2, Hartz 4) bieten die Versicherer keinen Berufsunfähigkeitsschutz an. Als Arbeitsloser oder Arbeitsuchender können Sie keine private Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen. Eine Alternative zur BU für Arbeitslose ist die Erwerbsunfähigkeitsversicherung
  2. Was passiert mit meiner Berufsunfähigkeitsversicherung wenn ich arbeitslos werde?: Werden Sie arbeitslos, haben Sie deutlich geringere Einnahmen aus ALG 1 oder 2 oder gar Hartz 4. In diesem Fall bieten die BU-Versicherer die zinslose Stundung der Beiträge für eine bestimmte Zeit.
  3. Zahlt die Berufsunfähigkeitsversicherung wenn ich während der Arbeitslosigkeit berufsunfähig werde?:Ja, wenn Sie bereits eine Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen haben und während Ihrer späteren Arbeitslosigkeit berufsunfähig werden, erhalten Sie die volle Berufsunfähigkeitsrente.

Auch das zeigt, wie wichtig und notwendig es ist, möglichst früh eine private Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen

Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen Elternzeit Schwangerschaft Mutterschutz

Für Eltern und insbesondere Mütter in der Schwangerschaft, während Elternzeit oder im Mutterschutz ergeben sich in Bezug auf die Berufsunfähigkeitsversicherung folgende Fragestellungen:

  1. Zahlt die Berufsunfähigkeitsversicherung wenn ich schwanger und in Mutterschutz bin?: Nein! Bei Schwangerschaft oder im Mutterschutz zahlt die Berufsunfähigkeitsversicherung keine Rente. Eine Schwangerschaft ist keine Krankheit. Eine Arbeitsunfähigkeit (außer bei eingeschlossener AU Klausel) begründet keinen Anspruch auf Leistungen aus der BU Versicherung.
  2. Greift die Berufsunfähigkeitsversicherung während der Elternzeit?: Hier gilt das gleiche wie für die Schwangerschaft. Die BU zahlt erst bei festgestellter Berufsunfähigkeit von 50%. Für die Freistellung während der Elternzeit wird keine BU-Rente ausgezahlt.
  3. Berufsunfähigkeitsversicherung während Schwangerschaft, Elternzeit, Mutterschutz abschließen?: Grundsätzlich können Sie bei Schwangerschaft oder im Mutterschutz und während der Elternzeit eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen. Waren Sie vor der Schwangerschaft / Elternzeit berufstätig und nehmen Ihren Beruf danach wieder auf, ist eine Verweisung auf die „Tätigkeit als Hausfrau und Mutter“ nicht möglich. Als „Hausfrau und Mutter“ vor der Schwangerschaft, gelten die Bedingungen laut Hausfrau Klausel (Berufsunfähigkeitsversicherung Hausfrau)

Berufsunfähigkeitsversicherung wie hoch abschließen

Die Frage, „wie hoch Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen?“ zielt meist auf die Höhe der Berufsunfähigkeitsrente. Das ist die Summe, die der Versicherer auszahlt, wenn Sie während der Laufzeit laut Versicherungsbedingungen berufsunfähig werden.

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung können Sie nicht in beliebiger Höhe abschließen. So soll eine Bereicherung durch Berufsunfähigkeit ausgeschlossen werden. Es ist nicht zulässig, dass Ihre Berufsunfähigkeitsrente höher ist als Ihr aktuelles Einkommen. Außerdem gilt ein maximaler Höchstsatz seitens der BU Anbieter.

Vielmehr soll der Berufsunfähigkeitsschutz Einkommensverluste absichern. Diese Einkommenslücke zwischen letztem Gehalt und der gesetzlichen Erwerbsminderungsrente (EU-Rente) soll die BU Versicherung schließen. Wie hoch diese Lücke ist, hängt davon ab, wie lange Sie schon berufstätig sind und in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlen.

BU mit optimaler Höhe abschließen

Je nach geleisteten versicherungspflichtigen Arbeitsjahren wählen Sie eine Berufsunfähigkeitsversicherung in Höhe von mindestens 60% bis maximal 100% Ihres letzten Bruttogehalts:

  • Als Berufseinsteiger sollten Sie mindestens 80 Prozent Ihres letzten Bruttoeinkommens absichern
  • Wenn Sie schon mindestens 20 Beitragsjahre als Beschäftigter aufweisen, reicht eine Berufsunfähigkeitsrente in Höhe von 60% Ihres letzten Einkommens.
  • Als Selbstständiger oder Freiberufler sollten Sie Ihr Einkommen in voller Höhe absichern, sofern Sie keine Beiträge an die Rentenversicherung zahlen.
  • Eine maximale Höhe der Berufsunfähigkeitsrente ergibt sich für Studenten, Auszubildende, Schüler und Kinder. Die meisten Versicherer haben die Auszahlung auf maximal 1.500 Euro im Monat beschränkt. Mit Aufnahme einer Berufstätigkeit kann die Rente entsprechend der Höhe des Einkommens angepasst werden.
  • Maximaler Höchstsatz für private Berufsunfähigkeitsrente: 3.475 Euro pro Monat oder 41.700 Euro pro Jahr. So hoch darf die BU-Rente höchstens sein. In Ausnahmefällen sogar bis maximal 52.000 Euro pro Jahr

So hoch Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen

Höhe Bruttogehalt aktuellBU wie hoch abschließen 60-80%
1500 €900 - 1200 €
2000 €1200 - 1600 €
2500 €1500 - 2000 €
3000 €1800 - 2400 €
3500 €2100 - 2800 €
4000 €2400 - 3200 €
4500 €2700 - 3475 €
ab 5000 €maximal 3475 € / Monat 41700 € / Jahr

2 oder mehrere BU abschließen?

Allein aus Kostengründen ist es nicht sinnvoll, 2 oder mehrere Berufsunfähigkeitsversicherungen abzuschließen. Zu empfehlen ist die nachträgliche und rückwirkende Erhöhung der BU-Rente bei dem bestehenden Vertrag. Möglich ist das durch die Nachversicherungsgarantie.

Berufsunfähigkeitsversicherung doppelt abschließen bei Immobilienfinanzierung?: Für die Finanzierung einer Immobilie wird seitens des Kreditgeber eine Arbeitskraftabsicherung verlangt. Haben Sie bereits eine, können Sie ihren Versicherungsvertrag anpassen und die Rentenhöhe erhöhen. Das ist besser als eine 2. Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen

Wer darauf spekuliert, im Falle der Berufsunfähigkeit  finanziell besser dazustehen als während der Berufstätigkeit, liegt einem Trugschluss auf. Wenn Sie 2 oder mehrere Berufsunfähigkeitsversicherungen abschließen, dürfen Sie in der Summe im Bedarfsfall nicht mehr Rente erhalten, als Sie an Bruttogehalt erzielt haben.

Folgende Möglichkeiten bieten sich als Alternative:

  • Die alte Berufsunfähigkeitsversicherung kündigen und eine neue abschließen: falls Sie einen unbrauchbaren Vertrag haben und über keine Nachversicherungsgarantie verfügen, um nachträglich Leistungen aufzubessern
  • Berufsunfähigkeitsversicherung wechseln: fragen Sie bei Ihrem Versicherer nach einem Wechsel des BU Tarifs ohne neue Gesundheitsprüfung
  • Zusätzliche Altersvorsorge mit privater Rentenversicherung: Berufsunfähigkeitsversicherung mit Rente
  • Gezahlte Beiträge am Ende auszahlen lassen: Berufsunfähigkeitsversicherung mit Beitragsrückgewähr

Im Zweifel zahlen Sie nur unnötig hohe Beiträge und treiben durch den Verwaltungsaufwand für zwei oder mehr Versicherungsverträge Ihre Kosten. Besser eine BU mit der richtigen Höhe BU-Rente als parallel 2 Berufsunfähigkeitsversicherungen abschließen.

Berufsunfähigkeitsversicherung bis wann abschließen

Bis wann sollte man eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen und wonach richtet sich das? Grundsätzlich sollte eine möglichst lange Laufzeit des Vertrags gewählt werden. Das das Einkommen im besten Fall bis zum Erreichen der Altersrente abgesichert werden soll. Die gesetzliche Rentenversicherung unterscheidet zwischen zwei Jahrgängen vor 1964 (Rente mit 65) und nach 1964 (Rente mit 67)

Alle Jahrgänge vor 1964 erreichen die Regelaltersgrenze mit 65 Jahren. Geburtengänge nach 1964 erhalten die volle Altersrente erst mit 67 Jahren

Bis zu welchem Alter Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen

Somit lautet die Empfehlung auf die Frage, bis zu welchem Alter man eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen soll für Geburtenjahrgänge:

  • 1964 oder früher: BU bis zum Alter von 65Jahren abschließen
  • Geburtsjahr nach 1964: BU bis zum Alter von 67 Jahren abschließen
  • Eine Berufsunfähigkeitsversicherung sollten Sie mindestens bis zum 63. Lebensjahr abschließen

Beachten Sie, dass mit zunehmendem Alter die Wahrscheinlichkeit für Berufsunfähigkeit steigt. Ein Berufsunfähigkeitsschutz, den Sie mit nur kurzer Laufzeit eingehen, hilft Ihnen im Fall der Fälle nicht.

Berufsunfähigkeitsversicherung mit welcher Laufzeit abschließen

  • Sind Sie nach 1964 geboren, sollten Sie eine Berufsunfähigkeitsversicherung mit einer Laufzeit bis zu Ihrem 67. Lebensjahr abschließen
  • Sind Sie vor 1964 geboren, sollten Sie die Laufzeit für Ihre BU Versicherung bis zu Ihrem 65. Lebensjahr wählen

Besser gleich bei Vertragsabschluss eine möglichst hohe Laufzeit wählen. Denn auch mit der Nachversicherungsgarantie in der Police können Sie die Laufzeit im Nachhinein nicht mehr anpassen.

Hier eine Übersicht der Lautzeiten einer Berufsunfähigkeitsversicherung nach Alter zum Zeitpunkt des Abschlusses:

Alter aktuellBU Laufzeit Rente mit 65BU Laufzeit Rente mit 67t
204547
303537
402527
452022
501517
551012

Beachten Sie, dass es eine Altershöchstgrenze für BU Verträge gibt. Ab einem Alter von 56 Jahren können Sie keine Berufsunfähigkeitsversicherung mehr abschließen. Zudem wäre die Police aufgrund der Risikozuschläge kaum bezahlbar.

Denken Sie deshalb vorher an Ihre Arbeitskraftabsicherung und versichern Sie die Risiken in möglichst frühem Alter.

Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen trotz Krankheit

Verbraucherschützer der Verbraucherzentralen und die Stiftung Warentest empfehlen seit Jahren, frühzeitig eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen. Bei bester Gesundheit und in jungen Jahren kostet eine private Arbeitskraftabsicherung deutlich weniger. Die Statistik zur Wahrscheinlichkeit berufsunfähig zu werden spricht für sich.

Sie können eine Berufsunfähigkeitsversicherung trotz Krankheit abschließen. Krankheiten, die Sie bereits überstanden haben und länger als 5 Jahre zurückliegen, werden in den Gesundheitsfragen nicht berücksichtigt. Manche Versicherer fragen 10 Jahre zurück. Leiden Sie bereits an chronischen Vorerkrankungen, müssen Sie mit folgenden Nachteilen rechnen:

  • höhere Beiträge und/oder Risikoaufschläge
  • Ausschluss der Krankheiten für die Berufsunfähigkeitsrente, an denen Sie bereits leiden
  • möglicherweise Ablehnung des Antrags bei schwerwiegenden Erkrankungen

Zwar mit Nachteilen behaftet, können Sie trotz Vorerkrankungen eine BU Versicherung abschließen. Zusätzlich gibt es Alternativen zur Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsprüfung bzw. mit verkürzten Gesundheitsfragen.

Sie haben keine Berufsunfähigkeitsversicherung und der Antrag wegen Vorerkrankungen wurde abgelehnt? Hier gibt es Alternativen zur Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsprüfung bzw. mit verkürzten Gesundheitsfragen:

Berufsunfähigkeitsversicherung trotz Depression Burnout abschließen

Leiden Sie unter Burnout oder Depression und möchten trotzdem eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen? Haben Sie die Erkrankung überwunden und liegt die Diagnose Depression oder Burnout mehr als 5 oder 10 Jahre zurück, ist das kein Problem (Verjährungsfrist). Besteht die Krankheit weiter, müssen Sie mit Zuschlägen im Beitrag oder der Ablehnung rechnen.

Berufsunfähigkeitsversicherung trotz Psychotherapie

Sie möchten eine Berufsunfähigkeitsversicherung trotz Psychotherapie abschließen? Was unmöglich klingt, funktioniert überraschend oft. Immerhin sind auch psychische Störungen und Erkrankungen behandelbar und heilbar. Und der Gang zum Psychotherapeuten oder Psychologen zeigt zumindest den Willen, gesund werden zu wollen.

Liegt Ihre Psychotherapie länger als 5 Jahre zurück, stellt das bei vielen Anbietern kein Problem dar. Schwieriger wird es, wenn Sie während der laufenden psychotherapeutischen Behandlung eine BU abschließen wollen. hier müssen Sie mit Beitragsaufschlägen rechnen. Je nach Grad der psychischen Störung auch mit der Ablehnung des Antrags.

  • BU Versicherung nach erfolgreicher Psychotherapie: am wenigsten problematisch
  • BU Versicherung während Psychotherapie: Einsicht in Gesundheitsakte und ärztliche Einschätzung nötig
  • BU Versicherung noch vor Psychotherapie abschließen: Angabe der bevorstehenden Therapie in den Gesundheitsfragen unbedingt angeben sobald bekannt. Sonst droht Verweigerung der Zahlung aufgrund falscher Angaben

Berufsunfähigkeitsversicherung trotz Bandscheibenvorfall abschließen

Ein Bandscheibenvorfall (Prolabs oder Vorwölbung) kann sich unterschiedlich stark auf die Gesundheit und die Arbeitsfähigkeit auswirken. Es gibt sogar Menschen, die nicht merken, dass Sie einen Bandscheibenvorfall haben. Wer eine Berufsunfähigkeitsversicherung trotz Bandscheibenvorfall abschließen will, muss diese Erkrankung in den Gesundheitsfragen angeben.

Liegen seit der Diagnose Bandscheibenvorfall mindestens 5 oder 10 Jahre keine Beschwerden mehr vor, muss diese Angabe nicht gemacht werden. Der Versicherer behandelt Ihren Antrag wie jeden anderen eines völlig gesunden Kunden.

Handelt es sich jedoch um einen Bandscheibenvorfall mit chronischen Beschwerden sieht es anders aus. In diesem Fall wird der Versicherer weitere Arztberichte anfordern und eine Risikoprüfung vornehmen. Im schlimmsten Fall sind Risikozuschläge oder gar die Ablehnung des Vertrags zu erwarten.

Berufsunfähigkeitsversicherung trotz Arthrose abschließen

Die Arthrose ist eine Erkrankungen, die meist in höherem Alter auftritt. Dabei sind verschiedene Formen der Arthrose zu unterscheiden:

  • Spondylarthrose
  • Rhizarthrose
  • Sprunggelenksarthrose
  • Arthrose in Händen und Fingern, Schulter und Armen, Füße und Beine
  • Mehr zu Berufsunfähigkeit Arthrose

Wer eine Berufsunfähigkeitsversiherung trotz Arthrose abschließen will, muss bestenfalls mit höheren Beiträgen rechnen. Wahrscheinlicher ist der Ausschluss dieser Erkrankung im Falle der eintretenden Berufsunfähigkeit. Leider müssen Sie ebenso mit einer Ablehnung Ihres Antrags rechnen.

Eine Risikovoranfrage können Sie trotzdem versuchen. Das kostet Sie nichts und ist anonym möglich.

Berufsunfähigkeitsversicherung wo abschließen

Bei wem und wo Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen? Hier haben Sie viele verschiedene Möglichkeiten mit Vorteilen und Nachteilen:

  • Berufsunfähigkeitsversicherung online abschließen: Wenn Sie online und ohne persönliche Beratung abschließen wollen, sollten Sie sich bereits mit den Versicherungsbedingungen der BU Versicherung auskennen. Vergessen Sie nicht, die Angebote genau zu vergleichen.
  • BU über einen Versicherungsvermittler oder Makler abschließen: Hier kann die Beratung gut und sinnvoll sein. Allerdings wird Ihnen der Versicherungsmakler immer eine Berufsunfähigkeitsversicherung aus seinem Portfolio verkaufen. Er finanziert sich alleine über die Maklerprovision
  • Beratung und Empfehlung über Versicherungsberater (auch über Verbraucherzentrale möglich): hier ist die Beratung und Kompetenz meist sehr gut. Die Empfehlung ist deshalb unabhängig, da der Berater nicht über die Provision bei Vertragsabschluss verdient. Er stellt Ihnen seine Beratung und Empfehlung in Rechnung.
  • Berufsunfähigkeitsversicherung durch Anwalt prüfen lassen: Auch Fachanwälte bieten Ihre Beratung zum Thema Berufsunfähigkeitsversicherung. Hilfreich kann ein Anwalt rund um die Themen Einordnung in Berufsgruppe/Risikogruppe und andere Versicherungsbedingungen sein.
  • Berufsunfähigkeitsversicherung selbst sofort und direkt bei Versicherungsgesellschaft abschließen: Sie wissen schon genau, welchen Anbieter und welchen Tarif Sie wollen? Dann können Sie auch eigenständig und sofort eine Berufsunfähigkeitsversicherung direkt abschließen. Doch ist aufgrund der vielen Unterschiede im Preis-Leistungs-verhältnis ein vorheriger Vergleich sinnvoll
  • Betriebliche Berufsunfähigkeitsversicherung über Arbeitgeber abschließen: Entgeltumwandlung nennt sich diese Art der betrieblichen Altersvorsorge (bAV), die Sie auch als Berufsunfähigkeitsversicherung über den Arbeitgeber abschließen können. Eine betriebliche Berufsunfähigkeitsversicherung hat jedoch mehr Nachteile als Vorteile gegenüber der privaten BU.

 

FAQ BU Versicherung Alter Laufzeit Höhe

Hier die Antworten auf häufig gestellte Fragen zu Berufsunfähigkeitsversicherung ab wann und bis wann abschließen, Laufzeit und wie hoch.

Berufsunfähigkeitsversicherung rückwirkend abschließen?

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung rückwirkend abschließen ist nicht möglich. Es handelt sich bei der BU um eine reine Risikovorsorge ab dem Zeitpunkt des Abschlusses. Wenn Sie bereits berufsunfähig oder arbeitsunfähig sind, ist eine BU Versicherung rückwirkend nicht möglich. Sie können jedoch bei einem bestehenden BU Vertrag die Leistungen nachträglich und rückwirkend anpassen.

Ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung wirklich nötig?

Die BUV ist kein Muss, da keine Versicherungspflicht besteht. Allerdings empfehlen die Verbraucherzentralen die Berufsunfähigkeitsversicherung als nötige und unbedingt sinnvolle Arbeitskraftabsicherung. jeder Vierte ist durch Berufsunfähigkeit und Einkommensverlust betroffen.

Berufsunfähigkeitsversicherung im Ausland abschließen?

Sie können eine Berufsunfähigkeitsversicherung im Ausland abschließen oder in Ihrem Heimatland (Z.B. in Deutschland). In beiden Fällen ist zu beachten, dass der Berufsunfähigkeitsschutz weltweit gilt. Achten Sie bei einem Abschluss der BU im Ausland auch auf die Versicherungsbedingungen und ab wann eine Rente ausgezahlt wird

Wer sollte eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen?

Grundsätzlich sollte jeder abhängig Beschäftigte eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen. Wer seinen Lebensunterhalt über ein Gehalt finanziert, benötigt im Falle der Berufsunfähigkeit einen Absicherung. Diese übernimmt die BU Versicherung ab einer Berufsunfähigkeit von 50% und zahlt eine monatliche Rente. Beamte und Beamtenanwärter müssen eine Berufsunfähigkeitsversicherung mit echter Dienstunfähigkeitsklausel, also eine Dienstunfähigkeitsversicherung abschließen

Bis zu welchem Alter kann man eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen?

Je früher, desto besser. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung kann man noch bis zum Alter von 55 Lebensjahr abschließen. Danach ist die BU sowohl zu teuer, wird aber in den meisten Fällen auch nicht mehr angeboten.

Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen was beachten?

Bevor Sie eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen, sollten Sie die Versicherungsbedingungen und das Preis-Leistungs-Verhältnis beachten. Zu beachtende versicherungsbedingungen sind unter anderem Klauseln wie Nachversicherungsgarantie, Prognosezeitraum, BU-Klausel. Zu Beachten sind zudem die teils großen Unterschiede in den monatlichen Kosten

Ab wann kann man eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen?

Frühestens im Alter von 10 Jahren können Sie eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Kinder abschließen. Grundsätzlich lautet die Empfehlung: je früher, desto besser und desto günstiger der Versicherungsschutz. Schüler, Azubis und Studenten können sich ab beginn Ihrer Ausbildung immer noch günstig versichern. Die Kosten steigen im Alter von 30 oder 40 Jahren deutlich. Ab 50 Jahren muss genau berechnet werden, ob sich der BU-Schutz noch lohnt

Berufsunfähigkeitsversicherung wie hoch abschließen?

Als Faustformel nehmen Sie für die Höhe der Berufsunfähigkeitsrente rund 80% ihres aktuellen Bruttoeinkommens. Falls Sie bereits viele Jahre in die gesetzliche Rentenkasse einzahlen, genügen bereits 60% ihrer Bruttoeinnahmen. Sind Sie berufseinsteiger, sollten Sie die Rente höher abschließen. per Nachversicherungsgarantie können Sie die BU-Rente auch später erhöhen