LV 1871 Berufsunfähigkeitsversicherung Test Golden BU

Die LV 1871 Berufsunfähigkeitsversicherung Golden BU hat im Test gute bis sehr gute Testergebnisse und Rankings erzielt. Nun legt die LV 1871 in ihrem BU-Tarif nach und ergänzt die Leistungen mit der „Gelber-Schein-Option“ um eine Arbeitsunfähigkeitsversicherung, die die Einkommensdifferenz von Gehalt und Krankengeld schließen soll. 

Lesen Sie hier die genauen Vertragsbedingungen und Erweiterungen im Golden BU-Tarif und die Testberichte aus dem LV 1871 Berufsunfähigkeitsversicherung Test.

LV 1871 Golden BU Test

LV 1971 Golden BU mit „Gelber-Schein-Option“ für Rente bei Arbeitsunfähigkeit

Mit einem neuen Baustein zur Arbeitsunfähigkeit möchte die LV 1871 ihre Berufsunfähigkeitsversicherung zukünftig noch attraktiver machen.

Durch die Option „Gelber Schein“ (ärztlicher Attest über die Arbeitsunfähigkeit) erhalten Versicherte über einen Zeitraum von maximal 18 Monaten eine Berufsunfähigkeitsrente, selbst wenn eine Berufsunfähigkeit offiziell noch nicht attestiert wurde.

Mit dieser Neuregelung der Tarifbedingungen folgt die Gesellschaft einem Trend am Versicherungsmarkt und schützt ihre Versicherten in der langen Phase der Leistungsprüfung durch eine zusätzliche Rentenzahlung.

  • Hier individuelle Leistungen der Berufsunfähigkeitsversicherung berechnen und die BU Testsieger vergleichen

LV 1871 Golden BU: Rente bei Arbeitsunfähigkeit soll Krankengeld aufbessern

Mit LV 1871 setzt mit ihrer erweiterten Absicherung bei der Zahlung des Krankengeldes durch die Krankenkasse an. Gesetzlich Versicherte erhalten nach einer Krankschreibung von sechs Wochen ein Krankengeld durch ihre Krankenkasse. Das Krankengeld ist geringer bemessen als das gewohnte Gehalt. Um den Einkommensverlust auszugleichen, hat die LV 1871 in ihrem Tarif Golden BU eine Option eingebaut, sich gegen Arbeitsunfähigkeit zu versichern.

  • Gelber Schein Option mit Rentenzahlung bereits bei Arbeitsunfähigkeit

Leistungen wegen Arbeitsunfähigkeit greifen, wenn der Versicherte nach Einschätzung eines Facharztes mindestens sechs Monate lang nicht arbeiten kann. In diesem Fall erhält der Versicherte rückwirkend ab dem Zeitpunkt der Arbeitsunfähigkeit eine Rentenzahlung in Höhe der vereinbarten Berufsunfähigkeitsrente.

Diese Zahlung wird bis zu 18 Monaten lang zugesichert. Der BU-Vertrag läuft in dieser Zeit ohne Veränderung weiter, allerdings entfällt die Zahlung der Versicherungsbeiträge, es erfolgt eine Beitragsfreistellung.

Rückwirkende Zahlung der Berufsunfähigkeitsrente bei Anerkennung

Sollte eine Berufsunfähigkeit tatsächlich anerkannt werden, wird die vereinbarte Rente gezahlt. Sollte der Patient wieder arbeitsfähig werden, kann die BU-Versicherung unverändert fortgeführt werden.

Von diesem neuen Baustein im Tarif Golden BU verspricht sich die LV 1871, insgesamt noch attraktiver zu werden für Versicherte, die bisher vor allem der langen Leistungsprüfung bei Eintritt des Versicherungsfalls skeptisch gegenüber standen. Neben diesem neuen Baustein bietet die Golden BU der LV 1871 weitere interessante Leistungen an.

LV 1871 Berufsunfähigkeitsversicherung Tarif Golden BU im Premiumsegment

Mit ihrer Golden BU spricht die LV 1871 Versicherte an, die eine hochwertige BU-Versicherung als selbständigen Vertrag (SBU) abschließen wollen. Der Tarif zeichnet sich durch eine flexible Vertragsgestaltung aus, der Versicherungsschutz kann so genau auf die Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten werden.

Der Tarif ist aufgrund seiner sehr guten Leistungen im Premiumsegment angesiedelt. So sieht der Tarif keine nachträgliche Beitragserhöhung vor, wenn ein Berufswechsel ansteht. Durch umfangreiche Nachversicherungsgarantien ist der Versicherungsschutz optimal an sich ändernde Lebensbedingungen anzupassen. Der Versicherer fordert in diesem Fall keine Gesundheitsprüfung.

Wiedereingliederungshilfe bis zu 6000 Euro

Steht eine Rehabilitation an, leistet der Versicherer bis zu dreimal je 550 Euro für weitere Vorsorgemaßnahmen, wenn die Behandlung abgeschlossen ist. Steht nach einer Berufsunfähigkeit eine Umschulung an, leistet der Tarif eine Wiedereingliederungshilfe von sechs Monatsrenten bis zu maximal 6.000 Euro. Auf Wunsch kann eine Absicherung für den Pflegefall integriert werden.

LV 1871 Golden BU Start und Performer Tarife für Einsteiger und Investoren

Im Zentrum der Tariflandschaft der LV 1871 steht die selbständige Berufsunfähigkeitsversicherung mit dem werbewirksamen Namen „Golden BU“. Sie ist für Fach- und Führungskräfte konzipiert. Mit der Golden BU Start bietet die LV 1871 einen weiteren Tarif für die Arbeitskraftabsicherung an, er wurde für Berufseinsteiger entwickelt.

Besonders interessant dürfte auch die Performer Golden BU sein. Der Tarif sieht eine Geld-zurück-Option vor. Die Beiträge werden in Fondsanlagen investiert und verzinsen sich während der Vertragslaufzeit. Der Versicherte kann dadurch an den Kapital- und Finanzbewegungen des Marktes teilnehmen und erhält seine eingezahlten Beiträge zum Vertragsende eingezahlt und verzinst erstattet.

Somit baut er sich über die Jahre ein kleines finanzielles Polster auf, das nach der Vertragslaufzeit zur Verfügung steht.

LV 1871 Berufsunfähigkeitsversicherung im Test

Die LV 1871 selbständige Berufsunfähigkeitsversicherung Golden BU wurde im Test mehrfach ausgezeichnet. Sowohl Morgen und Morgen als auch Franke und Bornberg haben den Tarif mit Bestnoten bewertet.

Bei Morgen und Morgen wurde das Toprating von fünf Sternen verliehen, Franke und Bornberg zeichneten den Tarif mit der Höchstnote FFF aus. Ein ähnliches Bild zeigt sich bei der Performer Golden BU mit Investmentoption. Auch sie erhielt von Morgen und Morgen und von Franke und Bornberg die beste Note im Test.

Das gleiche Bild zeigt sich bei der Starter-BU für Berufseinsteiger. Mit der Erweiterung des Versicherungsschutzes um die Gelbe-Schein-Regelung dürfte sich die LV 1871 weiterhin gut im Test behaupten können. Alle weiteren Sieger aus dem Berufsunfähigkeitsversicherung Test hier.

Weitere Artikel aus dieser Kategorie